Kontakt

EVlink Lademanagement von Schneider Electric

Dank der Anbindung der Ladestationen an ein dynamisches Lademanagement behalten Nutzer und Betreiber immer den Überblick über den Ladestatus für ihr Fahrzeug und die Ladestation. dabei wird außerdem die im Netz verfügbare Leistung berücksichtigt um eine Überlastung des Hausanschlusses und der Infrastruktur zu vermeiden.


Lokales dynamisches Lademanagement

Urbane Verkehrsgewohnheiten ändern sich und Elektroautos werden immer mehr unser Stadtbild bestimmen. Die Grundlage hierfür ist ein einfacher und sicherer Zugang zu Energie – immer und überall. In der Praxis bedeutet dies, drei Faktoren zu einem Erfolgsfaktor – EVlink – zu bündeln

Merkmale

Herausforderung:
Mehrere gleichzeitig ladende E-Fahrzeuge erzeugen temporär einen sehr hohen Ladestrom der zu Lastspitzen und Asymmetrien führen kann bzw. die maximale Ladeleistung des Netzanschlusses übersteigt.

Lösung:
Intelligente und dynamische Steuerung der Lasten der Ladeinfrastruktur zur Vermeidung von Lastspitzen bzw. Überschreitung der max. Anschlussleistung.

Ladestrom überall und jederzeit einfach, sicher und effi zient zur Ver fügung zu stellen, erfordert Lösungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Elektrofahrzeugen abgestimmt sind.

Dank der Anbindung der Ladestationen an ein dynamisches Lademanagement behalten Nutzer und Betreiber immer den Überblick über den Ladestatus für ihr Fahrzeug und die Ladestation. Dabei wird außerdem die im Netz verfügbare Leistung berücksichtigt um eine Überlastung des Hausanschlusses und der Infrastruktur zu vermeiden.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Elektro GmbH & Co. KG